Ratgeber zum Thema  Berufsbegleitendes Studium

Zurück zur Übersicht
Was ist ein berufsbegleitendes Studium?

Du bist momentan in einem Job tätig und möchtest dich gerne auch in einem Studium weiterbilden und entfalten? Dann ist ein berufsbegleitendes Studium eine interessante Chance für dich! Dieser Ratgeber dient dazu, dir einen prägnanten Überblick zu dieser Thematik zu geben und Antworten zu deinen bestehenden Fragen zu finden. Ein Studium neben dem Beruf ist eine tolle Sache und bietet dir viele Möglichkeiten. Wie der Begriff schon vermuten lässt, handelt es sich bei einem solchen Studium, um ein nebenberufliches Studieren. Vorerst solltest du wissen, dass es bei dem berufsbegleitendem Studium verschiedene Modelle gibt.

Entscheidend ist dabei, dass alle Optionen berufsbegleitend umgesetzt werden können. Der Aufbau eines berufsbegleitenden Studiums ist generell simpel: Neben deinem beruflichen Alltags organisierst du selbst in deiner freien Zeit dein Studium. Hierbei gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie du dein Studium neben dem Beruf umsetzen kannst. Ganz allgemein gehalten, kannst du zwischen einem Fernstudium oder einem Präsenzstudium wählen. Hierbei gibt es wiederum verschiedene Formen, die nun genauer betrachtet werden.

Fernstudium

Das Fernstudium ist eine gute Möglichkeit berufs­begleitend zu studieren, da du dir ganz flexibel deine Zeit einteilen kannst und das meiste online und bequem von zu Hause aus erledigt werden kann. Bei einem typischen Fernstudium bekommst du deine Lernunterlagen per Post zugesandt oder du kannst dir diese direkt unter deinem Studium Account herunterladen.

weitere Infos findest du hier
Präsenzstudium

Möchtest du dein berufsbegleitendes Stu­dium nicht völlig im Selbststudium absolvieren, so gibt es bei einem Studium neben dem Beruf auch die Möglichkeit vor Ort mit anderen Studierenden zusammen zu studieren. Somit bist du nicht die ganze Zeit auf dich allein gestellt, sondern hast Phasen und Zeitpunkte an denen du vor Ort deine Kurse mit deinen Kommilitonen /innen besuchst.

Zu den Zeitmodellen
Für wen eignet sich ein berufsbegleitendes Studium?

Für wen ist ein berufsbegleitendes Studium geeignet? Zum einen für Menschen, die nebenberuflich studieren möchten und sich in ihrem Themengebiet weiterbilden und eine zusätzliche akademische Qualifizierung erhalten möchten. Laut dem Begriff berufsbegleitendes Studium könnte man nun denken, dass die Voraussetzung eine Berufstätigkeit ist, um ein derartiges Studium beginnen zu können.

Das ist nicht der Fall. Auch ohne einen Job kannst du berufsbegleitend studieren. Somit hat jeder die Möglichkeit sich in einem berufsbegleitendem Studium zu verwirklichen (siehe auch unseren Ratgeber “Fernstudium”). Zusätzlich sind die Voraussetzungen für ein Studium neben dem Beruf recht locker und du musst nicht viele Punkte erfüllen. Meistens wird das Abitur vorausgesetzt, aber auch das ist nicht immer von Nöten. Oftmals reicht eine gewisse Berufserfahrung aus, um mit einem berufsbegleitendem Studium zu starten. Neben dem fachlichen Know-how ist es wichtig sich damit auseinander-

zusetzen, ob du der geeignete Typ bist, um nebenberuflich zu studieren. Dir sollte bewusst sein, dass ein berufsbegleitendem Studium ein aufwendiger Prozess ist und natürlich viel von deiner freien Zeit einnimmt. Solltest du dich entscheiden ein Studium neben dem Beruf zu beginnen, so musst du die Abende oder die freien Wochenenden für deine Lernzeit nutzen und aufbringen.

Währenddessen musst du dich überwiegend alleine organisieren und ein gutes Zeitmanagement entwickeln. Deadlines müssen eingehalten werden. Hierfür musst du beispielsweise Hausarbeiten pünktlich abgeben und darfst den Überblick nicht verlieren. Selbstorganisation ist das A und O. Berufsbegleitend zu studieren verlangt viel Motivation und Selbstverantwortung ab. Du wirst öfter in neue und fordernde Situationen kommen, in denen du aber einen kühlen Kopf bewahren solltest und dein Durchhaltevermögen einsetzen kannst.

Tipps für das berufsbegleitende Studieren

Wir haben ein paar Tipps zusammengefasst, welche du für dein berufsbegleitendes Studium nutzen kannst.

Organisation

Eine gute Basis ist ein Plan, der deine Lernziele und die zeitliche Organisation, zu­sammenfasst. Z.B. wann muss welche Aufgabe umgesetzt sein oder wann sollte ich mit dem Lernen für die anstehenden Prüfungen beginnen?

Hier gehts weiter
Freizeit

Abwechslung in stressigen Phasen ist enorm wichtig. Hierbei solltest du Ruhe­phasen einplanen, Freizeit zulassen, Zeit mit Freunden verbringen oder einfach rasten und neue Energie tanken, um mit dem Lernen wieder motiviert durchstarten zu können.

Austausch

Egal für welches Modell du dich entscheidest, ob Präsenz oder Fernstudium, nutze die Gelegenheit und suche den Dialog mit deinen Mitstudierenden, bilde Lerngruppen und profitiere von dem Austausch.

Austauschmöglichkeiten
Berufsbegleitende Studiengänge /Studienrichtungen

Hast du dich für ein berufsbegleitendes Studium entschieden, so musst du dich informieren, ob es ein passendes Studium neben dem Beruf für dich gibt. Darum solltest du dir vorab Gedanken machen, welche Studienrichtung geeignet ist und zu deinem Beruf passt.

Auch beim berufsbegleitenden Studium gibt es eine gute Auswahl. Du kannst zwischen diversen betriebswirtschaftlichen Studiengängen wählen, aber auch Themen wie Gesundheit, Ingenieurwissenschaften, Technologie oder soziale Studienrichtungen stehen hoch im Kurs. Solltest du beispielsweise als Industriekaufmann /frau tätig sein, so bietet sich ein wirtschaftliches berufsbegleitendes Studium hervorragend an. Gewiss stellst du dir auch die Frage, ob es bei deinen zukünftigen Bewerbungen bzw. Bewerbungsgesprächen einen Vorteil bringt, dass du berufsbegleitend studiert hast.

Diese Frage kann mit einem klaren “ja” beantwortet werden. Weiterbildungen und das Erlangen eines akademischen Abschlusses sind bei Bewerbungen gerne gesehen und dazu wird ein berufsbegleitendes Studium einem Vollzeitstudium in keinster Weise untergeordnet, sondern wird gleichermaßen angesehen und wertgeschätzt. Nebenberuflich zu studieren heißt nämlich auch, dass man gewisse persönliche Eigenschaften mitbringen muss.

Wie oben schon erwähnt, spielen Durchhaltevermögen, Motivation, Einsatzbereitschaft und eine gewisse Selbstorganisation eine wesentliche Rolle. Das sind alles Fähigkeiten, die bei Personalern einen guten Eindruck hinterlassen. Damit kannst du bei Bewerbungsgesprächen punkten. Zusätzlich kannst du mit einer entsprechenden Praxiserfahrung überzeugen. Das ist ein großer Pluspunkt bei Bewerbungsgesprächen und verschafft gute Chancen zu überzeugen.

Auf den Punkt gebracht
Grafischer Vertrag mit Füllfeder

Wir hoffen, dass wir dir einen guten Überblick über das berufsbegleitende Studium mit diesem Ratgeber geben konnten und dass dieser bei deiner Entscheidungsfindung, ob ein Studium neben dem Beruf was für dich, weiterhelfen kann. Abschließend kann man sagen, dass ein berufsbegleitendes Studium ein tolle

Möglichkeit bietet sich persönlich und fachlich weiterzuentwickeln und zu entfalten. Du kannst dabei über dich hinauswachsen und deine persönlichen Eigenschaften schärfen und verbessern.

Wir als Macromedia

Übrigens hast du mit unserem Studium Plus ebenfalls die Möglichkeit flexibel zu studieren. Das Studium Plus findet größtenteils virtuell statt und bietet zugleich auch einen Präsenzanteil an. Der Präsenzanteil bietet den Vorteil, dass du in den persönlichen Austausch mit deinen Dozenten /innen und Kommilitonen /innen kommen kannst. Das virtuelle Lernen gliedert sich in die digitalen Live-Seminare und unser Lernportal auf. Die digitale Lernplattform beinhaltet Lernunterlagen, Präsentation und Videos für dein Selbststudium. Somit kannst du dir deine Zeit selbst einteilen und neben dem Job oder auch Familie und Kindern ein Studium absolvieren und dich weiterbilden.

Hierbei bieten wir dir eine gute Auswahl an Bachelor und Master Studienrichtungen an, wie z.B. Business, Event, Fashion, Medien, Wirtschaftspsychologie und viele Weitere.

Auf unserer Studiums Plus Homepage findest du alle nötigen Informationen zu unserem Angebot. Ebenso kannst du Infomaterial anfordern, welches mit keinen Kosten verbunden ist. Falls du dennoch offene Fragen hast, kontaktiere gerne unsere Studienberatung.