Ratgeber zum Thema  Ziele setzen

Zurück zur Übersicht

Ziele setzen – So erreichst du deine Meilensteine

Du hast Träume, die du verwirklichen willst, oder eine Wunschvorstellung vom Verlauf deiner Karriere?

Dann solltest du dir klare Ziele setzen, denn mit Träumen allein kommst du nicht voran. Egal, ob du nach deinem Bachelor in Mangement als Manager/in, dem Bachelor in Design als Designer /in oder als Sportjournalist /in nach deinem Bachelor in Sportjournalismus erfolgreich werden willst:

Du brauchst ein realistisches Ziel vor Augen und einen Plan, wie du diesem Schritt für Schritt näherkommst.

Mit diesen 9 Tipps wird dir das gelingen

„Dream big“ heißt es immer, und das darfst du auch gerne tun. Grundsätzlich kannst du alles erreichen, was du dir in den Kopf gesetzt hast – solange es realistisch ist. Viele Menschen scheitern an unrealistischen oder falschen Zielen, die sie niemals schaffen können. Das führt am Ende nur zu Frust und Selbstzweifeln. Wenn du kein Verständnis für Naturwissenschaften hast, wirst du niemals den Physik-Nobelpreis gewinnen. Wenn du nur gelegentlich in deiner Freizeit Sport machst, kannst du gerne von einer Olympia-Medaille träumen, erreichen wirst du dieses Ziel jedoch nicht. Deshalb überlege vorab: Ist es wirklich möglich, mein Ziel zu erreichen? Was muss ich dafür tun? Welchen Weg muss ich gehen? Wer kann mich dabei unterstützen? Deine Träume dürfen gerne groß sein, solange es eine realistische Möglichkeit gibt, sie wahrwerden zu lassen.

Formuliere deine Ziele klar und deutlich und skizziere dir den Weg, den du gehen musst, um deine Ziele zu erreichen. Ein Ziel ist nicht nur ein Wunsch, sondern ein Vorhaben. Dahinter steckt die Absicht, es zu erreichen. Mit Disziplin und der festen Überzeugung arbeitest du auf dieses Ziel hin. Stecke dir den Zeitraum ab, wann du am Ziel ankommen willst. Ein unpräziser Wunsch „Ich würde gerne erfolgreicher sein“ reicht nicht aus, um dich voranzutreiben. Formuliere deine Ziele so detailliert wie möglich, z.B. „Ich möchte gleich nach dem Uni-Abschluss als Fußballmanager /in in meinem Lieblingsverein arbeiten“ oder „Ich will innerhalb der nächsten zwei Jahre mein eigenes Unternehmen gründen“.

Schreibe dir deine Ziele in einem Satz auf. Damit schließt du einen Pakt mit dir selbst, sie auch wirklich in die Tat umzusetzen. Das schafft Verbindlichkeit und erinnert dich immer wieder daran, was du dir vorgenommen hast. Als Motivation kannst du dir dein schriftlich formuliertes Ziel an die Pinnwand hängen.

Du würdest so gerne tausend Dinge machen und so vieles im Leben erreichen? Gleichzeitig zu viele Ziele zu verfolgen, ist leider meist zum Scheitern verurteilt. Sie bringen dich vom Weg ab und du verzettelst dich in einem Labyrinth, aus dem du nicht mehr herausfindest. Lege den Fokus lieber auf dein wichtigstes Ziel. Was willst du unbedingt zuerst erreichen? Wenn du das geschafft hast, gehst du das nächste Ziel an.

Ebenso wichtig ist es, dir deine Motivation immer vor Augen zu halten, warum du dein Ziel erreichen willst. Was treibt dich an? Warum ist es dein sehnlichster Wunsch, dieses Ziel zu erreichen? Wie wirst du dich fühlen, wenn du es geschafft hast? Bekommst du durch das Erreichen deiner Ziele mehr Freiheit? Treibt dich mehr Selbstbestimmung an? Möchtest du dir durch einen gutbezahlten Job einen Herzenswunsch erfüllen? Formuliere den Grund für dein Ziel und denke immer daran. Geht dir die Motivation unterwegs abhanden, ist es vielleicht nicht wirklich dein persönliches Ziel. Oft wollen wir nur die Erwartungen anderer, beispielsweise der Eltern, erfüllen, stehen jedoch nicht mit voller Leidenschaft hinter dem Vorhaben. Brennst du jedoch mit jeder Faser deines Körpers für dein Ziel und weißt ganz genau, warum du es erreichen willst, wirst du es auch schaffen.

Selbstzweifel oder gar Angst hindern dich am Vorwärtskommen. Der Glaube an deine eigenen Fähigkeiten beflügelt dich hingegen. Deshalb glaub an dich und zweifle nicht daran, dass du dein Ziel erreichen kannst. Dein Wille, es zu schaffen, weist dir den Weg. Bist du zwischendurch mal unmotiviert, erinnere dich wieder daran, warum du dir dieses Ziel gesetzt hast. Such dir ein Mantra wie „Ich schaffe das“ oder „Ich will es unbedingt“. Fokussiere dich darauf, wie großartig du dich fühlen wirst, wenn du dein Ziel erreicht hast.

Wenn du deine Ziele öffentlich machst, werden sie verbindlich. Wissen Familie und Freundeskreis davon, fühlst du dich mehr verpflichtet, deine Ziele wirklich umzusetzen – wer gibt schon gerne eine Niederlage zu? Außerdem bekommst du so Unterstützung von außen. Und wenn nicht, dann hast du erst recht die Motivation, es allen zu beweisen. Deshalb sprich offen über deine Pläne und dein Vorhaben.

Dein größter Wunsch klingt für dich unerreichbar? Das ist noch lange kein Grund, ihn gar nicht erst in die Tat umzusetzen. Der Weg ist das Ziel, und schon alleine dich auf den Weg zu machen kann sehr erfüllend sein. Auch mit kleinen Schritten kommst du voran. Ohnehin solltest du dir zum Erreichen von großen Zielen kleine Etappenziele setzen. Feiere jede dieser Etappen als Erfolgserlebnis, vielleicht mit einer Belohnung. Das gibt dir neue Motivation zum Weitermachen.

Lass dich von Rückschlägen nicht runterziehen. Eine Prüfung lief nicht wie erwartet, eine Privatangelegenheit erfordert deine ganze Energie, vom vielversprechenden Traumjob bekommst du eine Absage. Jede /r kommt unterwegs mal ins Straucheln. Jede /r erkennt dann und wann, dass ein eingeschlagener Weg in eine Sackgasse führt. Jede /r gerät zwischendurch ins Zweifeln, macht einen Fehler oder kommt nicht so schnell voran wie erhofft. All das soll dich jedoch nicht von deinen Zielen abbringen. Bleib flexibel in der Anpassung des Weges, verbuche Rückschläge als Lerneffekte und

Was ist die SMART-Methode?

Im Berufsleben werden dir immer wieder unterschiedliche Methoden und Strategien unterkommen, die zum Erreichen von Unternehmenszielen eingesetzt werden. Die kannst du natürlich genauso gut auf deine persönlichen Ziele anwenden.

Eine der bekanntesten ist die SMART-Methode. SMART steht für:

  • Spezifisch
  • Messbar
  • Attraktiv
  • Realistisch
  • Terminiert

Das heißt:

Dein Ziel muss spezifisch formuliert, realistisch und zeitlich klar definiert mit einem messbaren Ergebnis (z.B. Umsatz, Gehalt) sein.
Das Ziel zu erreichen, sollte außerdem so attraktiv sein, dass es dich motiviert.

Ein paar Beispiele:

„Um meinen Notendurchschnitt auf 2,0 zu heben und damit meine Jobchancen zu steigern, lerne ich dieses Semester jeden Tag zwei Stunden zusätzlich“ oder

„Um bis zum Sommer 5 Kilo abzunehmen und mich fitter zu fühlen, mache ich ab jetzt dreimal die Woche Sport“

Verfasse deine Ziele nach der SMART-Methode und schreib sie auf. Je präziser deine Formulierung, desto höher ist die Chance, dass du dein Ziel im vorgegebenen Zeitrahmen erreichst.

Grafischer Vertrag mit Füllfeder

Kurz Zusammengefasst

Setze dir realistische Ziele, die du auch wirklich erreichen kannst. Formuliere sie so konkret wie möglich und stecke dir einen zeitlichen Rahmen ab.
Die SMART-Methode hilft dir, deine Ziele möglichst präzise zu setzen.
Hinterfrage deine Motivation: Möchtest du die Ziele nur erreichen, weil es von dir erwartet wird? Oder steckst du mit voller Leidenschaft dahinter? Dann glaub an dich und deine Fähigkeiten und lass dich von kleinen Rückschlägen nicht vom Weg abbringen.
Schreib deine Ziele außerdem auf und sprich darüber. Das schafft Verbindlichkeit und motiviert dich bei der Umsetzung.

Studium Plus – dein Weg zum Ziel

Du würdest gerne nach deinem Bachelor in Business Management als Business Manager /in ein Unternehmen führen? Als Eventmanager /in nach deinem Bachelor in Eventmana­gement Veranstaltungen organisieren oder nach dem Bachelor in Wirtschaftsinformatik als Wirtschaftsinformatiker /in IT-Projekte leiten? Dann komm zu uns an die Hochschule Macromedia und deinem Ziel mit unseren Studiengängen einen Schritt näher. Die kannst du sogar flexibel gestalten, denn das Studium Plus ist eine Kombination aus Präsenzveranstaltungen und virtuellem Lernen.

Fordere gleich jetzt unsere kostenlose Infobroschüre an. Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne an unsere Studienberatung wenden.